Follow us

Twitter


Du konntest dich in den Top-10 der Slalomfahrer etablieren. Bist du zufrieden mit der Platzierung? 

Mit der Platzierung bin ich sehr zufrieden, da ich mir als Zielsetzung für die Saison ein Top-10 Ergebnis im Slalom gesetzt habe und dieses somit erreicht habe. Im Wave hatte ich allerdings etwas Pech mit den Heatauslosungen und hätte mir hier ein besseres Ergebnis als den 14. Platz gewünscht.

Du bist in diesem Jahr Jahresranglistenerster geworden, damit der beste deutsche Surfer. War der Titel dein Ziel für diese Saison? Wie hast du dich gefühlt, als es fest stand?


Mein Ziel ist es, immer alles zu geben. Das habe ich dieses Jahr geschafft. Ich habe zum ersten Mal ein paar Dinge geändert und das hat sich definitiv bemerkbar gemacht. Ein paar Pudding weniger und keine Party während oder kurz vor Regatten. Klar hatte ich sowas schon oft geplant, nur nie geschafft es durchzuhalten. Ich hatte keinen Ausreißer und war über die Saison super konstant. Ziel erreicht!


Nico Prien über die Rückschläge in der Saison 2017 und damit verbundene neue Projekte!


"Was für ein schlechtes Timing. Kurz vor Ende der Wettkampfsaison 2017 habe ich mir ein Band am Finger gerissen: 6 Wochen Gips und 2 weitere Wochen ohne Brettkontakt. Das Ganze ist beim Foilwindsurfen passiert.

«   Seite 2 von 43   »